Andacht Mai 2019

Es ist keiner wie du, und ist kein Gott außer dir.

2. Samuel 7, 22

Mit dem Bekenntnis zur Einheit Gottes gab sich König David, der diesen Satz in einem Gebet aussprach, als einer der religiösen Nonkonformisten seiner Zeit zu erkennen. Dass „alles voller Götter“ sei, war bei allen anderen Völkern ringsherum allgemeiner Grundkonsens. Uns erscheint dagegen die Alternative „Es gibt entweder einen einzigen Gott oder gar keinen“ so selbstverständlich, dass uns die Kühnheit des Bekenntnisses zu einem einzigen Gott gar nicht mehr auffällt. Echte Heiden gibt es längst nicht mehr, selbst die heutigen Atheisten sind „A-mono-theisten“, Leugner des einen Gottes. Vielleicht kann man noch bei Reisen in ferne Länder Menschen beobachten, deren Leben von Furcht vor dem Zorn und von Hoffnung auf die Gunst von Göttern bestimmt ist.

Weiterlesen: Andacht Mai 2019

Bitterkeit kontra Vergebung - Gottesdienst am 24.03.19

Nach einer kurzen Vorstellung, erklärte uns Horst von Hippel, der Therapeut und Berater in der De Ignis-Klinik in Altensteig ist, wie sich das Verhalten zwischen Tätern und Opfern verändern und welche Auswirkungen es haben kann. Wenn jemandem Unrecht angetan wird, dann fühlt sich das Opfer oft moralisch überlegen gegenüber dem Täter. Die Folge daraus ist, dass der Täter keine Chance bekommt, aus seiner „Schuld“ einen Weg in die Vergebung zu bekommen.

Weiterlesen: Bitterkeit kontra Vergebung - Gottesdienst am 24.03.19

Bitterkeit kontra Vergebung - Frauenfrühstück am 23.03.19

"Bitterkeit kontra Vergebung" war das Thema des Frauenfrühstücks, das gut besucht war. Vergebung, ein Thema, das jeden von uns herausfordert. Was gewinne und was verliere ich, wenn ich vergebe? Weshalb verändert Vergebung mein Leben radikal? Unser Referent und Psychotherapeut Horst von Hippel von „De Ignis“ in Altensteig brachte eine fundierte Ausführung zu diesem Thema. Ein Thema, das so wichtig ist für alle unseren Beziehungen.

Weiterlesen: Bitterkeit kontra Vergebung - Frauenfrühstück am 23.03.19

„Jesus erleben“ - Gottesdienst mit Pastor Klaus Ulrich Ruof am 17.03.2019

Pastor Ruof stellte der Gemeinde die Frage, wer gerne Jesus erleben würde. Wer würde das nicht wollen? Es wäre aufregend, herausfordernd und sicherlich verändernd. Doch sind wir für Veränderungen bereit? Anhand des Bibeltextes aus Joh. 9,1-41 erklärte er uns, was es bedeuten kann, Jesus wirklich zu begegnen. Es ist oft anders als wir glauben.

Weiterlesen: „Jesus erleben“ - Gottesdienst mit Pastor Klaus Ulrich Ruof am 17.03.2019

Ostern 2019

 

Bleib unter seinem Kreuze stehn,
denn Gott kennt deine Not

und führt dich, wenn du ihm vertraust,
ins Leben durch den Tod.

Bleib unter seinem Kreuze stehn,
denn dort ist Gott dir nah,

und mach dir klar, was dort für dich
und für die Welt geschah.

Weiterlesen: Ostern 2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen